nächste Termine

Mi 26.06.24. 18:30-20:00
Übungsabend
Sa 29.06.24. 14:00-16:00
Technischer Dienst
So 30.06.24. 15:00-18:00
Volksfesteinzug Roding
Mi 03.07.24. 18:30-20:00
Übungsabend
Mi 03.07.24. 19:00-22:00
Kameradschaftsabend Volksfest Roding

Wetterwarnungen

Unwetterwarnung

Bayern

Hochwasserinfo

Pegel Kienhof / Roding

Hochwassernachrichtendienst Bayern

16.05.2024, 12:29 Uhr

Großalarmschleife 200 / Handyalarmierung

nochmalige Nachalarmierung um 12:43 Uhr

 

Gemeldet: B4 - Brand holzverarbeitender Betrieb, Michelsneukirchen

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

ROD 10/1

ROD 11/1 mit Drohne

ROD 21/1

ROD 30/1

ROD 36/1 mit AB-Wasser

ROD 40/1

ROD 56/1

 

Donnerstagmittag beginnt die Lagerhalle eines holzverarbeitenden Betriebes in Michelsneukirchen zu brennen. Das Feuer greift rasch um sich und erfasst eine zweite angebaute Lagerhalle. Die ersteintreffende Ortsfeuerwehr lässt daraufhin kurz nach Eintreffen die Alarmstufe erhöhen. Mit dem Löschwasser aus den wasserführenden Fahrzeugen wird umgehend eine Riegelstellung zu den umliegenden Betriebsgebäuden aufgebaut, parallel dazu werden mehrere Schlauchleitungen von umliegenden Hydranten und offenen Gewässern, sowie einer Zysteren auf dem Betriebsgelände zur Einsatzstelle gelegt. Ebenfalls kommen die Wenderohre der Drehleitern aus Roding und Cham zum Einsatz. Der massive Wassereinsatz zeigt kurz darauf Wirkung, das Feuer kann auf die betroffenen beiden Lagerhallen eingedämmt werden. Da jedoch eingelagerte Holzbündel in der Lagerhalle zum weiteren ablöschen geräumt werden müssen zeichnet sich ein größerer Atemschutzeinsatz ab, weshalb die Einsatzleitung weitere Atemschutzfeuerwehren und den Gerätewagen Atemschutz aus Furth im Wald nachalarmieren lässt. Ebenso wird das Rodinger THW mit einem Radbagger nachalarmiert, um die Ausräumarbeiten zu unterstützen. Da das Feuer in den gelagerten Holzbündeln immer wieder aufflammt, wird zudem entschieden das Brandgut in den beiden Hallen mit Schaum abzudecken. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich bis in die Abendstunden, das letzte Fahrzeug der Rodinge Wehr verlässt gegen 19:30 Uhr die Einsatzstelle. Es folgen aufwendige Reinigungsarbeiten in der Feuerwache, welche ebenfalls nochmal rund 2 Stunden Zeit beanspruchen.
 
Ein weiterer Bericht mit Bildern ist hier auf der Internetseite der Chamer Zeitung zu finden.