Unwetter

Hochwasserinfo Pegel Roding

Zu einem Verkehrsunfall ohne eingeklemmte Personen wird die Rodinger Wehr zusammen mit den Mitterdorfer Kameraden am Montag Abend gegen 16:34 Uhr alarmiert. ELW, LF, RW sowie TLF mit VSA rücken aus, im späteren Einsatzverlauf werden zusätzlich noch die Wehren Wetterfeld und Pösing alarmiert.
An der Kreuzung zur B85 befinden sich ein Kleintransporter im angrenzendne Straßengraben sowie ein völlig zerstörter PKW, vier Personen werden mit teils schweren Verletzungen vom Rettungsdienst betreut, dieser ist mit vier Rettungswagen, zwei Notärzten sowie zwei Rettungshubschraubern an der Einsatzstelle. Um die Landung für die Hubschrauber zu ermöglichen wird die B85 komplett gesperrt, die Feuerwehren Mitterdorf und Wetterfeld leiten den Verkehr über Pösing - Strahlfeld um, trotzdem bilden sich in beide Richtungen im Feierabendverkehr lange Staus. Zudem ist die Zufahrt über Mitterdorf wegen einer Baustelle gesperrt, die Zufahrt nach Roding ist kurzweilig nicht mehr möglich was den Verkehr zusätzlich beeinträchtigt. Der Rettungsdienst bringt zwei schwer Verletzte Patienten mit den Rettungshubschraubern in Regensburger Unfallkliniken, die beiden anderen kommen jeweils mit leichten und schweren Verletzungen in das Chamer Kreiskrankenhaus. Anschließend folgt das Standardprogramm aus Fahrbahn säubern, ausgelaufende Flüssigkeiten binden und den Verkehr leiten, nachdem beide Unfallfahrzeuge abtransportiert worden sind können auch die Einsatzkräfte nach rund 2 Stunden abrücken.