Newsletter

Unwetter

Hochwasserinfo Pegel Roding

„Chlorgasaustritt“ im Falkensteiner Freibad

FALKENSTEIN.Nachdem man schon im Frühjahr zusammen mit der Feuerwehr Roding eine Ausbildung zum Thema Chemikalienschutzanzug absolviert hatte, folgte kürzlich unter Aufsicht von Bürgermeister Thomas Dengler und Bademeister Erwin Zankl die praktische Einsatzübung der örtlichen Stützpunktfeuerwehr. Angenommen wurde ein Chlorgasaustritt im Falkensteiner Freibad. Drei Personen galten als vermisst.
Kurz nach 18.30 Uhr erfolgte die Alarmierung über Funk der Feuerwehren Falkenstein und Roding. Die ersteintreffenden Kräfte sperrten sofort den Bereich weiträumig ab und versuchten, unter Atemschutz den Chlornebel mit Wasser niederzuschlagen. Zusammen mit den dann eintreffenden Kräften aus Roding wurden gemeinsame Trupps unter Vollschutz gebildet. Der erste Trupp rettete die Verletzten, der zweite Trupp dichtete ein extra präpariertes Rohr mit Spezialgerät ab.
 
 
Nachdem diese Aufgaben erfolgreich abgearbeitet waren, wurden die Trupps fachmännisch in der extra aufgebauten Dekontaminationsstelle aufwändig gereinigt.
Nach Beendigung der fast zweistündigen Übung wurde bei der Besprechung ein positives Fazit gezogen. Alle Aufgaben wurden ruhig und sauber abgearbeitet. Die Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren war vorbildlich und soll auch in Zukunft durch gemeinsame Übung und Ausbildung verbessert werden. (rto)
 
Bericht und Bilder: Mittelbayerische Zeitung