Newsletter

Unwetter

Hochwasserinfo Pegel Roding

Traditionell zum großen Straßenfest Roding International ist auch unsere Wehr wieder mit Speis und Trank vertreten, das Motto diesmal fällt für unsere Straße mit dem Themenbereich "Bayern" relativ einfach aus. Bereits am Freitag Abend treffen sich die Kameraden um die Verkaufsbude aufzubauen. Samstag früh wird zusammen mit den anderen Vereinen die komplette Straße dekoriert und mit Bierbänken bestuhlt, zudem wird die Getränkeausgabe sowie die Küche fertig gestellt.
Bereits am Samstag Nachmittag strömen die Besucher in Massen auf das Fest, bei über 30 Grad im Schatten finden die kühlen Getränke reissenden Absatz. Bis spät in die Nacht hinein sind tausende Besucher von Nah und Fern in den Straßen unterwegs und genießen die einmalige Atmosphäre in den Straßen. Auch die Feuerwehrküche findet großen Anklang, besonders am Sonntag Mittag lassen sich viele den selbst gemachten Rollbraten unserer Wehr schmecken. Über den Sonntag säumen ebenfalls viele Besucher die Straßen, jedoch wird das Fest durch eine Unwetterfront gegen 16 Uhr jäh beendet. Nachdem das Unwetter relativ glimpflich über das Festgelände gezogen ist entscheiden sich die Verantwortlichen den für 18 Uhr angesetzten Straßenzug mit den verschiedenen Nationen plangemäß durchzuführen, die Kameraden unserer Wehr fahren daraufhin mit dem MZF durch die Straßen und verkünden über Lautsprecher das der Zug wie geplant startet. Als ob nichts gewesen wäre strahlt pünktlich dazu wieder die Sonne, wieder sind tausende Leute in den Straßen und genießen das große Finale ehe es an die Aufräumarbeiten geht.
Noch mehr Bilder finden Sie hier auf der Seite der Chamer Zeitung